Christin Kuhnert Heilpraktikerin

Osteopathie ・Training ・ Ernährung

Honorar


Privatversicherte

Als Heilpraktikerin kann ich medizinisch notwendige, heilkundliche Leistungen im Rahmen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH) in Rechnung stellen.

Sofern es für meine Leistung in dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (aus dem Jahre 1985!) keine entsprechende Abrechnungsziffer gibt, benütze ich ergänzend die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Leistungen, die im Sinne der Krankenversicherungen nicht als medizinisch notwendig gelten, stelle ich separat nach Zeitaufwand in Rechnung.

Gesetzlich Versicherte

Leider übernehmen die gesetzlichen Versicherungen keine Heilpraktiker-Leistungen.

Die Abrechnung erfolgt nach Zeitaufwand.

Für gesetzlich Versicherte empfiehlt sich daher in vielen Fällen der Abschluss einer kostengünstigen Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen.